Hoyer Motors
Pumpe DE Nr. 5

Pumpe DE
auch komplett im Internet!
Für die digitale Version von
Pumpe DE hier klicken.

Pumpe DE 1, Thema Digitalisierung erscheint am 30. März.

Themen 2023

Pumpe DE erscheint auch im Jahr 2023 fünfmal. 

Zentrale Themen 2023:
Energieefizienz, Sensorik, Zuverlässigkeit
Lesen Sie mehr

Noch keine Abonnement? Klicken Sie einfach auf Abonnement um Pumpe DE regelmäßig lesen zu können.

Newsletter

RWTH Aachen zeichnet Wilo für digitale Produktentwicklung aus

Die renommierte Universität hat rund 115 Unternehmen ausgewählt, um sich an einem Benchmarking und an einer Studie über die digitale Produktentwicklung zu beteiligen. Die Wilo Gruppe konnte sich dabei als eines von fünf Top-Unternehmen als „Successful Practice-Unternehmen“ qualifizieren.

 

Besonders beeindruckt zeigte sich die Fachjury aus Industrievertretern und hochkarätigen Wissenschaftlern vom Forschungs- und Entwicklungsbereich des Dortmunder Technologieunternehmens. Bereits seit vielen Jahren treibt dieser Bereich die globale Nutzung von digitalen Methodiken und Tools systematisch voran. „Die digitale Produktentwicklung verkürzt den Entstehungsprozess bis zur Markteinführung unserer innovativen und effizienten Produkte, die wir unseren Kunden somit früher zur Verfügung stellen können“, sagt der Leiter des weltweiten Forschungs- und Entwicklungsbereiches Dr. Jörg Praczyk.

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

Hermetisch dichte und umweltfreundliche Drehschieberpumpe

Pfeiffer Vacuum stellt die erste Drehschieberpumpe für die Massenspektrometrie mit hermetisch dichtem Pumpengehäuse vor. Sie dient als Vorpumpe für Massenspektrometer (ICP-MS, LC/MS) in den Bereichen Umwelt- und Lebensmittelanalytik sowie in der Pharma- und klinischen Analytik. 

 

Die neue Smart Vane ist so konstruiert, dass es zu keinen Ölleckagen kommt und Verunreinigungen somit vermieden werden. Dank integriertem Motor bedarf es keiner herkömmlichen Dichtung, wodurch die Vakuumpumpe längere Wartungsintervalle aufweist. Produktmanager Marcel Merkardt: „Mit der Smart Vane gehören Ölleckagen im Labor der Vergangenheit an. Wir kombinieren hier die Vorteile des bewährten Drehschieberpumpen-Prinzips mit einer revolutionären dichten Konstruktion. In der Praxis bedeutet das die bekannt hohe Performance einer Drehschieberpumpe ohne nachteilige Öllecks.“ Mit ihrem geringen Geräuschpegel sorgt sie außerdem für optimale Bedingungen im Labor. Bei ihrem typischen Betriebsdruck von <10 hPA ist sie leiser als andere Pumpen für dieses Anwendungsgebiet. Dadurch lassen sich auch herausfordernde Aufgaben in angenehmer Arbeitsumgebung erledigen. 

Durch eine kompakte Bauweise ermöglicht sie einen leichten Einbau in bestehende Systeme. Zudem bietet die Pumpe intelligente Kommunikationsmöglichkeiten und lässt sich als Plug & Play-Lösung problemlos an bereits installierten Geräten einsetzen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Nachhaltigkeit. Der geringe Stromverbrauch des eingebauten energieeffizienten IPM-Motors mit Standby-Funktion senkt die Betriebskosten und verringert den CO2-Fußabdruck.

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

Für Kurzentschlossene: Webinar zur Zukunft der Pumpentechnologie 

Bereits morgen, am 30. November, lädt Seepex zum kostenfreien Webinar „Pump Monitoring – Entdecken Sie, was in Ihrer Pumpe steckt“ ein. Los geht es um 11 Uhr. In einer Stunde bringt Global Product Manager Digital Solutions Dr. Christian Brehm allen Interessierten das intelligente Monitoring-Konzept des Unternehmens näher. 

 

Die Digitalisierung verändert Produkte und damit auch die Pumpenwelt. Aus der einzelnen Pumpe wird eine intelligente Einheit eines vernetzten Systems aus smarten Produkten, Services und Prozessen. Der Bottroper Hersteller von Exzenterschneckenpumpen treibt diese digitale Transformation in der Pumpentechnologie maßgeblich voran. Mit seinen Digital Solutions, einem modular aufgebauten Ökosystem, lassen sich zahlreiche Pumpenanwendungen vernetzen, steuern und überwachen. „Dies führt zu einer Reduzierung der Total Cost of Ownership. Bei maximaler Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Equipments können Aufwände für Inspektion und Wartung minimiert und der Pumpenbetrieb optimiert werden“, so Brehm. Der Digitalexperte zeigt auch Anwendungs- und Funktionsbereiche sowie zahlreiche Referenzen. Im weiteren Verlauf erläutert er konkrete Verbesserungen und Einsparpotenziale durch die digitale Pumpen-Überwachung. 

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

Ressourceneffiziente Gleitlager durch Supraschmierung

20 % der weltweit erzeugten Energie geht durch Reibung verloren. Mit neuen Materialien, Oberflächen und Schmierstoffen ließen sich 40 % davon und gewaltige Mengen an CO2 einsparen. Einen Weg dorthin eröffnet eine Supraschmierung, an der Fraunhofer-Forschende gemeinsam mit Industriepartnern arbeiten.

 

In technischen Anlagen wird Reibung vielfach über Wälz- oder Gleitlager reduziert: Gleitlager punkten mit einem einfachen Aufbau und niedrigen Kosten, weisen allerdings Reibwerte von rund 0,1 auf und eine sinkende Energieeffizienz bei höheren Drehzahlen. Wälzlager kommen zwar auf Reibwerte von lediglich 0,01, jedoch sind sie komplizierter aufgebaut, lauter und teurer. Daher greifen Konstrukteure – den höheren Reibwerten zum Trotz – vielfach auf die einfacheren Gleitlager zurück.

Eine Lösung könnte künftig die Supraschmierung sein: Sind Materialien, Oberflächen und Schmierstoff gut aufeinander abgestimmt, lassen sich extrem niedrige Reibwerte realisieren. Forschende der Institute Fraunhofer IWM, IWS, IKTS und IPA arbeiten im Projekt „Supraslide“ daran – in enger Wechselwirkung mit Industrieunternehmen. „Unser Ziel ist, in verschiedenen Anwendungen Supraschmierung zu erreichen. Ganz konkret wollen wir mit einfach aufgebauten und kostengünstigen Gleitlagern Reibwerte erzielen, die diejenigen der Wälzlager erreichen oder sogar noch darunter liegen“, sagt Dr. Tobias Amann, stellvertretender Gruppenleiter am Fraunhofer IWM. Würde man einen solchen Reibwert auf eine Platte übertragen, auf der ein 5 t schwerer Elefant steht, könnte ein Mensch den Dickhäuter samt Platte mühelos verschieben. Erste vielversprechende Ergebnisse hat das Forschungsteam bereits erzielt. Zum Projektende im Frühjahr 2024 soll zum einen ein Baukasten für Supragleitlager entstehen, die im Vergleich zu herkömmlichen Gleitlagern eine Energieersparnis von 90 % ermöglichen, zum anderen sind drei suprageschmierte Demonstratoren geplant, darunter eine Pumpe mit entsprechenden Gleitlagern und Gleitringdichtungen.
Am 02. Dezember findet ein kostenfreies Kurz-Webinar zum Thema „Stabile Flüssigsupraschmierung – von den Wirkmechanismen bis zu Supragleitlagern“ auf der Online-Plattform der DGM (Deutsche Gesellschaft für Materialkunde) statt. 

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

LPG effizient und störungsfrei fördern

Seitenkanalpumpen von Sero Pump Systems gewährleisten effiziente Transport-, Lager- und Verteilprozesse in LPG-Lieferketten. Speziell auf den niedrigviskosen Förderstrom des Mediums ausgelegt, lassen sie sich auch mit sehr geringen oder sehr hohen Förderleistungen und Mengenabgaben betreiben. 

 

Sema…LPG und SRZS…W LPG sind modulare Seitenkanalpumpen in Gliedergehäusebauweise. Man kann sie nach dem Baukastenprinzip flexibel für Flüssiggas-Fördervolumina von 0,3 m³/h bis 35 m³/h auslegen. Für größere Fördermengen steht im LPG-Portfolio eine normalsaugende Kreiselpumpe zur Verfügung. Die beiden Seitenkanalpumpen unterscheiden sich in ihrer Bauweise: die SRZS…W LPG ist mit einer Gleitringdichtung vom Wellenantrieb in den Produktraum abgedichtet – die Sema-S…LPG ist die dichtungslose Alternative mit Magnetkupplung und dadurch hermetisch dichtem Produktraum. Da das Verpumpen von LPG je nach Anwendung am Siedepunkt des Flüssiggases erfolgen kann, bietet die Möglichkeit, hierbei entstehende Gasanteile in großem Umfang mitfördern zu können, einen großen Vorteil. Zudem halten sie auch bei Druckschwankungen den Förderstrom – und damit die Förderleistung und die Mengenabgabe – weitestgehend konstant. Zum Einsatz kommen die Seitenkanalpumpen in allen Bereichen der LPG-Logistik – in Tanklagern, auf Tankkraftwagen und Flüssiggas-Kesselwaggons, an Flüssiggas-Tankstellen oder bei der Befüllung von Flüssiggasflaschen. Auch auf Tankern mit hybriden Dual-Fuel-Schiffsantrieben erfreuen sich die vibrationsunempfindlichen und funktionssicheren Pumpen großer Beliebtheit.

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

Aggressive Fördermedien präzise und pulsationsfrei dosieren

NOV Mono hat für den europäischen Markt eine neue Dosierpumpen-Baureihe vorgestellt, die in Deutschland und der Schweiz ab sofort bei Axflow erhältlich ist. Die neuen Pumpen in kompakter Blockbauweise wurden für das Dosieren von kleinen Mengen in einem Bereich von 3 l/h bis 1290 l/h entwickelt.

 

Die Exzenterschneckenpumpen gibt es in verschiedenen Baugrößen und mit unterschiedlichen Antriebsoptionen. Mit einer Gehäuseauswahl aus Edelstahl oder korrosionsbeständigem PVDF-Kunststoff und Innenteilen aus Edelstahl oder Hastelloy verfügt die Dosierpumpe über eine ausgezeichnete Toleranz gegenüber chemisch aggressiven Fördermedien (pH 0-14). Sie lässt sich optional mit einem Durchflussmesser ergänzen, der ein präzises Dosieren mit einer Toleranz von +/- 1% ermöglicht. Die Pumpe fördert hochkorrosive Flüssigkeiten, auch bei wechselnden Viskositäten und enthaltenen Feststoffen. Typische Einsatzzwecke sind das Dosieren von Fällmitteln in der Wasseraufbereitung, Säuren und Laugen in Reinigungsprozessen, Aromen in der Nahrungs- und Genussmittelherstellung, Feinchemikalien in der Chemieproduktion oder Farben in der Herstellung von Papier und Folien. 

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022
 

Schnellkupplungen für mobile Pumpen

Handy, so heißt die neue Linie von Schnellkupplungen und Zubehör für den Einsatz in Rohrleitungssystemen mobiler Pumpen von BBA Pumps. Die Kupplungen sind mit dem System C kompatibel, decken den kompletten 4-Zoll-Bereich ab und bringen bis zu 50 % weniger Gewicht auf die Waage als herkömmliche Kupplungen.

 

Die Schnellkupplungen lassen sich im Vergleich zu bestehenden Systemen deutlich leichter schließen, erleichtern generell die Arbeit und zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus. Durch eine intelligente Verwendung verschiedener Materialien ist es dem Unternehmen gelungen, ein leichteres Produkt zu entwickeln, ohne dabei an Stärke oder Qualität einzubüßen. Dank des ergonomischen Designs liegen die Griffe optimal in der Hand. In Kombination mit den formstabilen Haken sorgt die verbesserte Form zudem für eine schnellere, einfachere und vor allem sicherere Verbindung. Die Kupplungen bieten eine gleichbleibende Qualität, sodass sie – ohne zusätzliches Werkzeug – leichter zu verbinden sind.

Die Kupplungen sind vollständig recycelbar und werden in der EU nach Lean-Produktionsmethoden hergestellt. Dadurch reduziert sich der Transportbedarf sowohl für die Rohstoffe als auch für das fertige Produkt um die Hälfte. Durch die Stapelbarkeit der Durchflussmesser und Ventile in Verbindung mit dem geringen Gewicht des Systems wird weniger Kraftstoff für den Transport benötigt. Präzise Fertigungstechniken ermöglichen ein schnelles und einfaches Verbinden. Dies wiederum gewährleistet eine hohe Sicherheit und einen zuverlässigen Betrieb. 

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 29.11.2022