Hoyer Motors PCM_Top_Button_febr_24
Pumpe DE November 2023

Pumpe DE
auch komplett im Internet!
Für die digitale Version von
Pumpe DE hier klicken.

Pumpe DE, Ifat erscheint am 30. April 2024.

Themen 2024


Schwerpunktthemen 2024:
Ifat, Achema, BrauBeviale
Lesen Sie mehr

Noch keine Abonnement? Klicken Sie einfach auf Abonnement um Pumpe DE regelmäßig lesen zu können.

 

Newsletter

Grundfos ernennt Inge Delobelle zum Executive Vice President und Divisional CEO, Industry

Delobelle ist eine erfahrene, internationale Führungskraft mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf Führungsebene, die das operative Geschäft in multinationalen Industrieunternehmen von Thyssen Krupp leitete. Sie übernimmt die Position am 01. März und wird Mitglied der Konzernleitung.

 

„Inge bringt ein tiefes Geschäfts- und Technologieverständnis sowie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Förderung von profitablem Wachstum, technologischem Wandel und Portfolio-Performance-Management mit, während sie starke kulturübergreifende Führungsteams und Organisationen aufbaut. Ich bin zuversichtlich, dass sie die richtige Person für die Leitung unseres Industriebereichs ist", sagt CEO und Group President Poul Due Jensen.

 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

Busch und Pfeiffer Vacuum errichten gemeinsam ein Gebäude in der Schweiz

In Sisseln, 35 km östlich von Basel, entsteht für die beiden Unternehmen ein neues Vertriebs-, Systembau- und Servicezentrum. Der erste Spatenstich ist gesetzt, die Fertigstellung ist für 2025 geplant.

Der Neubau wurde aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung der Busch Gruppe in der Schweiz notwendig. „Diese neue Anlage symbolisiert die enge Beziehung zu unseren Kunden in der Schweiz. Sie wird ein Zentrum für Innovation und modernste Vakuumlösungen sein. Unser Ziel ist es, neue Maßstäbe in Sachen Effizienz und Zuverlässigkeit zu setzen, zugeschnitten auf die besonderen Anforderungen der Schweizer Industrie“, sagt Sami Busch, Co-CEO und Miteigentümer von Busch Vacuum Solutions. Christian Muser, Geschäftsführer von Busch Schweiz, fügt hinzu: „Unser neuer Standort befindet sich an einem attraktiven Wirtschaftsstandort mit hervorragender Verkehrsanbindung, sodass wir unsere Kunden überall in der Schweiz gut erreichen können.“ Das neue Gebäude umfasst eine Fläche von knapp 6.100 qm im Gewerbegebiet Grossmatt in Sisseln im Kanton Aargau. Auf insgesamt 3.195 qm werden Räumlichkeiten für den Anlagenbau, eine Reparaturwerkstatt, Lagerflächen sowie Büros für Vertriebsmitarbeiter und Ingenieure untergebracht. 

 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

(Anzeige)

Ihre nächste Pumpe ist direkt ab Lager verfügbar – AxFlow erweitert Lagerbestand

AxFlow erweitert den Lagerbestand um die neuen Modelle der Druckluftmembranpumpen von Sandpiper. Das Zentrallager umfasst eine große Auswahl an Pumpentechnologien und Komponenten. Darunter realAx Schlauchpumpen und Ersatzschläuche, Mono Exzenterschneckenpumpen und hygienische Waukesha Kreiskolbenpumpen.
 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

ITT zieht Großauftrag mit Exxon Mobil an Land

ITT hat mit Exxon Mobil einen Dreijahresvertrag über die Lieferung von API-610-Zentrifugalpumpensystemen, Ersatzteilen und Serviceleistungen unterzeichnet. Die Vereinbarung beinhaltet eine Mindestvertragsverpflichtung von 50 Mio. USD mit einem potenziellen Gesamtwert von 80 Mio. USD.

 

Es handelt sich um den größten Einzelauftrag, der jemals an Goulds Pumps, Teil des Segments Industrial Process des Konzerns, vergeben wurde. Im Rahmen der Vereinbarung kann das Energie- und Petrochemieunternehmen die firmeneigene Technologie von ITT nutzen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten durch verkürzte Projektlaufzeiten zu senken. Darüber hinaus sind unternehmensweiter Support und ein globales Projektmanagementteam Teil des Deals.

 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

Höhere Fördermengen für Chemikalien-Dosierung 

WMFTS (Watson-Marlow Fluid Technology Solutions) präsentiert eine neue Schlauchpumpe. Sie erweitert die erfolgreiche Dosierpumpenreihe des Herstellers. Mit bis zu 600 l/h und einem Druck bis 7 bar erlaubt sie höhere Fördermengen als die bisherigen Modelle. 

 

Trotzdem bietet die Qdos H-Flo die für die Baureihe typische hohe Dosiergenauigkeit von ±1 % und eine Wiederholgenauigkeit von ±0,5 %. Sie lässt sich mit verschiedenen Pumpenköpfen und Schlauchmaterialien am selben Antrieb betreiben. Dadurch eignet sich die Pumpe für den Dosiereinsatz mit verschiedenen Medien oder unter wechselnden Prozessbedingungen. Als flexible Lösung kommt sie beispielsweise in der Wasser- und Abwasseraufbereitung, im Bergbau, der Mineralienverarbeitung, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oder der Zellstoff- und Papierindustrie zum Einsatz. Der Pumpenkopf lässt sich als einziges Verschleißteil schnell und einfach ohne Werkzeug tauschen. Die Schlauchpumpe bietet eine RFID-Pumpenkopferkennung sowie eine breite Palette an Kommunikations- und Steuerungsoptionen. Ein optionales Drucksensor-Kit für die Drucküberwachung in Echtzeit erhöht die Prozesssicherheit. 

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

(Anzeige)

Die Welt des „Fluid Handling“ – konzentriert und kompetent auf der PUMPS & VALVES

Die Fachmesse PUMPS & VALVES in Dortmund am 21.-22. Februar 2024 bietet einen Überblick über neueste Pumpen- und Ventiltechnologien. Entdecken Sie innovative Lösungen, treffen Sie Industrieexperten, und knüpfen Sie wertvolle neue Kontakte. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!
 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024
 

Forschungsprojekt entwickelt Vorhersagesystem für Pumpwerke bei Hochwasser

Ziel des Forschungsprojektes Puwastar, initiiert von EGLV (Emschergenossenschaft und Lippeverband), ist eine Echtzeitvorhersage inklusive Ausfallwahrscheinlichkeiten von Pumpen und möglichen Überflutungsflächen zu erarbeiten – auch auf Basis künstlicher Intelligenz.

 

Rund 40 % der Emscher-Lippe-Region sind infolge des Steinkohlebergbaus abgesackt und müssen dauerhaft künstlich entwässert werden. Dies umfasst mehr als 500 Pumpwerke und damit 500 Anlagen der kritischen Infrastruktur. Was aber, wenn ein Pumpwerk während eines extremen Starkregenereignisses ausfällt? Das vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) mit 500.000 Euro geförderte Projekt Puwastar (Pumpwerkswarnung für Starkregen und Hochwasser im urbanen Raum) will nun ein Vorhersagesystem entwickeln, um entsprechende Maßnahmen einleiten zu können. 

Ebenfalls am Projekt beteiligt sind das FWU (Forschungsinstitut Wasser und Umwelt) der Universität Siegen und die Hydrotec Ingenieurgesellschaft für Wasser und Umwelt. Ziel des zweijährigen Vorhabens ist die Entwicklung eines Vorhersagesystems für Pumpwerke, das in der Lage ist, innerhalb weniger Minuten Informationen über mögliche Überflutungsflächen bereitzustellen. Die Echtzeitvorhersage auf Basis künstlicher Intelligenz soll am Beispiel des Pumpwerks Dorsten-Hammbach im Einzugsgebiet des Lippeverbandes demonstriert werden. Laut einer für diese Anlage bereits vorliegenden Risikostudie würde sich bei einem Pumpwerksausfall der zu erwartende Schaden auf zirka 75 Mio. Euro summieren. Die Ergebnisse des Projekts sollen als Grundlage für eine Übertragung der Erkenntnisse auf die anderen Pumpwerksstandorte im Einzugsgebiet von EGLV dienen sowie einen Transfer der Methodik für weitere Betreiber von Pumpwerken – oder anderen steuernden Abflusselementen wie zum Beispiel Hochwasserrückhaltebecken – ermöglichen.

Weitere Informationen

 
Lesen Sie mehr Zurück 13.02.2024