Hoyer Motors
Wangen Full Banner
Pumpe DE Nr. 1

Pumpe DE
auch komplett im Internet!
Für die digitale Version von
Pumpe DE hier klicken.

Pumpe DE 2, Thema Condition Monotoring erscheint am 18. April 2019.

Andritz MediumRectangle
Themen 2019

Pumpe DE erscheint im Jahr 2019 fünfmal. Mit Berichten über die folgenden Themen informiert Pumpe DE stets über aktuelle Entwicklungen: Service im Digitalen Zeitalter, Kooperationen, und Dezentrale Intelligenz. Verstopfung ist daneben ein Leitthema für jedes Heft.
... lesen Sie mehr

Noch keine Abonnement? Klicken Sie auf Abonnement um Pumpe DE regelmäßig lesen zu können.

Aktivitäten 2019

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe AG organisieren wir die 9. Hannover Messe PUMP PLAZA – das Kompetenzzentrum für Pumpen, Pumpensysteme und Komponenten auf die Hannover Messe von der 1. Bis 5. April 2019. Mit unsere erfolgreiche Messe Konzepten sind wir weiterhin aktive in die Niederlande mit der Pump Plaza auf der Maintenance Next in Rotterdam (April) und der Pumps & Process Plaza auf die Aquatech Amsterdam (November).

 

Newsletter

9. Pump Plaza 2019 auf der Hannover Messe

Die Hannover Messe Pumpe Plaza in Halle 15 bietet auch heuer wieder eine qualitativ hochwertige, ungezwungene Atmosphäre der Kommunikation, in der der Erhalt und der Austausch von Informationen im Mittelpunkt stehen.

Die Hannover Messe Pumpe Plaza in Halle 15 bietet auch heuer wieder eine qualitativ hochwertige, ungezwungene Atmosphäre der Kommunikation, in der der Erhalt und der Austausch von Informationen im Mittelpunkt stehen. Sie ist der Treffpunkt für alle aus Produktion, Forschung, Entwicklung und Anwendung von Pumpen und Pumpensystemen. Auf diesem Themenstand präsentieren sich Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Auf der Hannover Messe Pumpe Plaza sind folgende Ausstellungsschwerpunkte zu finden: 
  • Pumpen und Pumpensysteme
  • Antriebstechnik für Pumpensysteme
  • Mess- und Regeltechnik für Pumpensysteme
  • Ventiltechnik und Aktuatorik
  • Frequenzumrichter
  • Instandhaltung und Wartung
  • Weitere Pumpenkomponenten
Bislang sind 30 Aussteller angemeldet: ABB Automation, Alphadynamic Pumps, Andritz, Apollo Gößnitz, ARO WP, Bege Power Transmission, Beinlich Pumpen, Ceramtec, Circor International, Ebara Pumps Europe, Edur Pumpenfabrik, GVR Pompe, Hermetic Pumpen, Hydroo Pump Industries, Ingersoll Rand, KostalIndustrie Elektrik, Lewa, Munsch Chemie-Pumpen, Netzsch Pumpen & Systeme, Omec Motors, Paranaa Pumps & Motors, Pomsad, Prominent, Seepex, Simaco Elettromeccanica, SPX Flow, Star Pump Alliance, Strobl Pumpen, Tornatec und Wangen Pumpen.
 

 

 
Lesen Sie mehr Zurück www.pumpede.de
 

Verder präsentiert Hygienepumpen-Programm

Mit dem Kauf des Pumpenherstellers JEC präsentiert Verder jetzt ein neues, umfangreiches Hygienepumpen-Programm.

Mit dem Kauf des Pumpenherstellers JEC präsentiert Verder jetzt ein neues, umfangreiches Hygienepumpen-Programm. Zusätzlich zu den klassischen Drehkolbenpumpen sind auch spezielle Ausführungen wie hochreine Pumpen, Hochdruckpumpen und auch dosierfähige Drehkolbenpumpen lieferbar. Darüber hinaus ergänzen spezielle Pumpen für Wein, Käsebruch und die Tankwagen-Entleerung das Programm. Alle Pumpen sind umfassend zertifiziert (EHEDG, EN1935/2004, FDA, 3A) und können mit einer Vielzahl unterschiedlicher Rotoren ausgestattet werden. Neben den herkömmlichen Bi-Wing, Single-Wing, Tri-Lobe und Bi-Lobe-Rotoren sind auch weniger bekannte Rotorformen wie Heli-Lobe aus Kunststoff und Edelstahl oder Multilobe-Rotoren verfügbar. Diese umfangreiche Auswahl ist einzigartig auf dem Markt und garantiert eine perfekte Anpassung an den Produktionsprozess. Alle medienberührten Oberflächen besitzen eine Oberflächengüte Ra < 0,6 µm oder besser und bestehen aus Edelstahl 316 L. Das einzigartige Dichtungskonzept ermöglicht eine raschere Instandhaltung, einfachere Reinigung und geringere Ausfallzeiten. Die Dichtungen werden von vorne gewechselt. Ein optimales CIP-Ergebnis wird durch die O-Ring Position sichergestellt, welche den Totraum zwischen Gehäusedeckel und Pumpengehäuse minimiert. Eine Vielzahl an Optionen wie Heizmäntel, Überströmventile oder auch rechteckige Pumpen-Eingänge ergänzen das breite Produktportfolio der Drehkolbenpumpen.

 
Lesen Sie mehr Zurück www.verderliquids.com
 

Latty führt strahlenresistenten Elastomerdichtungen ein

Latty kündigt die Einführung einer neuen Elastomerdichtung aus EPDM mit Shore-Härte 80 an.

Latty kündigt die Einführung einer neuen Elastomerdichtung aus EPDM mit Shore-Härte 80 an. Die PMUC-zertifizierten strahlungsresistenten Dichtungen wurden für nukleare Anwendungen konzipiert und können dank einer Strahlungsresistenz von bis zu 17.00 kGy unter Störfallbedingungen eingesetzt werden. Die Elastomerdichtungen E48Z11LY1700 sind für den Einsatz in semidynamischen oder statischen Anwendungen wie Kernkraftwerken und Pumpen, Industrieventilen, Kompressoren, Motoren, Stellantrieben, Schraubverbindungen, unter Druck stehenden Geräten und Materialien vorgesehen, die Strahlung ausgesetzt sind. Das Material ist nach PMUC Nr. 17-0389 (Produkte und Materialien zum Einsatz in Kraftwerken) zertifiziert, enthält weniger als 200 ppm Halogen und Schwefel (gemäß GDL-Verfahren D5710/ ESD/1990/000295/001) und schützt die Primär- und Sekundärkreisläufe vor Korrosion. Die Dichtungen zeichnen sich durch ihre ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen, Stickstoff, Sauerstoff, Phosphatester-Hydraulikflüssigkeiten, polaren Lösungsmitteln (Wasser, Alkohol, Glykolen und Ketonen), Dampf und Reinigungsmitteln aus. Speziell für die Nuklearindustrie entwickelt, eignen sie sich auch für den medizinischen Bereich (Bildgebung), Instrumente (Strahlungsschutz) und persönliche Schutzausrüstungen.

 
Lesen Sie mehr Zurück www.mymepax.com
 

Grundfos unterstützt Systemintegratoren mit branchenübergreifendem EMSR-Auswahltool

Eine Pumpe in kürzester Zeit in ein BUS-System einzubinden und damit in ein Anlagenkonzept zu integrieren – das ist Aufgabe von Systemintegratoren, die sich branchenübergreifend, in der Industrie ebenso wie in der Wasserwirtschaft oder der Gebäudetechnik, mit allen Fragen der EMSR (Elektrisches Messen, Steuern und Regeln) beschäftigen.

Eine Pumpe in kürzester Zeit in ein BUS-System einzubinden und damit in ein Anlagenkonzept zu integrieren – das ist Aufgabe von Systemintegratoren, die sich branchenübergreifend, in der Industrie ebenso wie in der Wasserwirtschaft oder der Gebäudetechnik, mit allen Fragen der EMSR (Elektrisches Messen, Steuern und Regeln) beschäftigen. Speziell für diese Zielgruppe hat Grundfos auf seiner Website einen gesonderten Bereich eingerichtet, der u.a. ein EMSR-Auswahltool enthält, das auf der Website www.grundfos.de/emsr verfügbar ist. Mit Hilfe des Tools findet der Systemintegrator alle für sein spezifisches Projekt nötigen Informationen zu dem passenden Kommunikations-Modul. Hierzu sind lediglich die zu installierende Pumpe und der gewünschte BUS-Protokoll-Typ auszuwählen. Neben dem geeigneten Kommunikations-Modul liefert das Tool weitere Informationen (Schnittstellenbeschreibung und Ressourcendateien; Schaltplan; externe Bibliotheken; Inbetriebnahme). Besonders attraktiv sind die kostenlos verfügbaren Funktionsblöcke für Siemens S7 als Programmierbeispiel, mit denen der Engineering-Aufwand (Zeit!) deutlich sinkt.

 
Lesen Sie mehr Zurück de.grundfos.com